5 wichtige Tipps für die Naples Immobiliensuche

Käufer

Sie haben die ganze Vorbereitung gemacht, um Ihre Immobiliensuche zu starten: Sie wissen, wie Sie dafür bezahlen, Sie kennen Ihren Zeitrahmen, Ihre Bedürfnisse und Wünsche und wo Sie in Zukunft gerne zuhause sein möchten!

Jetzt ist es Zeit, Ihre Immobiliensuche zu starten!

Der erste Schritt, den Sie gehen sollten, ist, sich zu informieren, wie Sie nicht zu viel bezahlen.

WIE IST DER LOKALE IMMOBILIENMARKT?

Der Immobilienmarkt ebbt und fließt nach vielen Faktoren wie Fed-Zinsen, Inventar (ist es ein Käufer- oder Verkäufermarkt), Lebenshaltungskosten in der Gegend, Gentrifizierung etc. Folgendes ist wichtig:

  • Holen Sie sich vertrauenswürdige Informationen über den lokalen Markt – jeder Ort ist anders!
  • Informieren Sie sich über die aktiven Angebote, die Ihren Anforderungen entsprechen.
  • Informieren Sie sich über die letzten Verkäufe in dieser speziellen Region – die durchschnittlichen Verkaufspreise, die Höhe der Verkäufe, die Tage auf dem Markt usw.
  • Vergleichen Sie die Preise!
  • Bekommen Sie ein Gefühl für die Preise, so dass – wenn Sie Ihre Traumimmobilie finden – Sie sicher sein können, dass Sie nicht zu viel bezahlen!
Wie wählt man den richtigen Immobilienmakler

WO KANN MAN NACH IMMOBILIEN SUCHEN?

Online: Der beste Weg, um nach Ihrer Immobilie zu suchen, ist online. Es gibt unzählige Immobilienseiten im Web, von Immobilienportalen bis hin zu unabhängigen Immobilienmakler-Websites. Es liegt an Ihnen, welcher Quelle Sie vertrauen möchten und wo Sie sich bei der Suche wohlfühlen. Auf den einzelnen Makler-Websites können Sie wie in einem Portal suchen, aber Sie können noch mehr Informationen erhalten, wenn der Makler Spezialist in einem bestimmten Gebiet ist.

Zeitung: Wenn Sie sich nur Bilder ansehen möchten – tun Sie es, aber ehrlich gesagt ist das zeitaufwändiger, als die richtige Immobilie online zu finden. Zeitungswerbung ist eher eine Image-Werbung für den Makler und nicht darauf ausgerichtet, einem Käufer zu helfen, eine passende Immobilie zu finden. Für Immobilien sind Zeitungen fast überholt!

Open Houses: Natürlich sind „offene Häuser“ eine gute Möglichkeit, ein Gefühl dafür zu bekommen, was auf dem Markt ist und für die Kosten, die mit jeder Art von Eigentum verbunden sind. Aber verschwenden Sie keine Zeit mit der Besichtigung von Immobilien, die nicht in Ihrer Preisklasse oder in der Nachbarschaft sind, die Sie suchen. Bereiten Sie Ihre Open House Tour genau nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen vor. Die Uhr tickt, daher kann das Besichtigen von Immobilien, die nicht mit Ihren Kriterien übereinstimmen, eine Zeitverschwendung sein. Fragen Sie Ihren Immobilienmakler, ob er sich über die offenen Häuser in der Umgebung informieren kann und ob er Zeit hat, Sie zu begleiten.

BESUCH EINES LOKALEN IMMOBILIENMAKLER-BÜROS

Sie können immer in eines der Immobilienbüros Ihrer Stadt gehen und nach Immobilien fragen, die Ihren Bedürfnissen und Wünschen entsprechen. Die meisten Immobilienbüros haben einen Makler, der „floor time“ macht, was bedeutet, dass er zu bestimmten Zeiten in der Woche oder im Monat für die Interessenten verantwortlich ist, die ins Büro kommen. So könnten Sie das Glück haben, auf einen sehr guten und informierten Makler zu treffen, oder auch nicht – es hängt von der Erfahrung und der Art des Maklers ab und ob man sich mit dieser Person wohlfühlt.